Radioprogramm

Deutschlandfunk Kultur

Jetzt läuft

Vollbild

05.00 Uhr
Nachrichten

05.05 Uhr
Studio 9

Kultur und Politik am Morgen

05.30 Uhr
Nachrichten

05.50 Uhr
Aus den Feuilletons

06.00 Uhr
Nachrichten

06.20 Uhr
Wort zum Tage

Schwester Melanie Wolfers, SDS, Wien Katholische Kirche

06.30 Uhr
Nachrichten

07.00 Uhr
Nachrichten

07.20 Uhr
Politisches Feuilleton

07.30 Uhr
Nachrichten

07.40 Uhr
Interview

08.00 Uhr
Nachrichten

08.30 Uhr
Nachrichten

08.50 Uhr
Buchkritik

09.00 Uhr
Nachrichten

09.05 Uhr
Im Gespräch

Kinderbuchautorin Cornelia Funke im Gespräch mit Katrin Heise

10.00 Uhr
Nachrichten

10.05 Uhr
Lesart

Das Literaturmagazin

11.00 Uhr
Nachrichten

11.05 Uhr
Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag

11.30 Uhr
Musiktipps

11.45 Uhr
Rubrik: Weltmusik

12.00 Uhr
Nachrichten

12.05 Uhr
Studio 9 - Der Tag mit ...

13.00 Uhr
Nachrichten

13.05 Uhr
Länderreport

14.00 Uhr
Nachrichten

14.05 Uhr
Kompressor

Das Popkulturmagazin

14.30 Uhr
Kulturnachrichten

15.00 Uhr
Nachrichten

15.05 Uhr
Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag

15.30 Uhr
Musiktipps

15.40 Uhr
Live Session

16.00 Uhr
Nachrichten

16.30 Uhr
Kulturnachrichten

17.00 Uhr
Nachrichten

17.05 Uhr
Studio 9

Kultur und Politik am Abend

17.30 Uhr
Kulturnachrichten

18.00 Uhr
Nachrichten

18.30 Uhr
Weltzeit

USA vor der Wahl Die Schwächen des Gesundheitssystems Von Katja Ridderbusch

19.00 Uhr
Nachrichten

19.05 Uhr
Zeitfragen. Forschung und Gesellschaft

Magazin

19.30 Uhr
Zeitfragen. Feature

"Kann mir bitte jemand helfen!" Ungewollte Schwangerschaft Von Lydia Heller Seit Jahren geraten Ärztinnen und Ärzte unter immer größeren Druck in Sachen Schwangerschaftsabbrüche. So verbietet Paragraf 219a es ihnen, außerhalb von Fachzeitschriften, öffentlich darüber zu informieren, nach welcher Methode sie arbeiten. Ungewollt schwangere Frauen werden so immer schlechter versorgt.

20.00 Uhr
Nachrichten

20.03 Uhr
Konzert

Live aus dem Konzerthaus Berlin Johann Sebastian Bach / 14 Kanons über die ersten acht Fundamentalnoten der Aria aus den ,Goldberg'-Variationen BWV 1087, für Kammerorchester eingerichtet von Friedrich Goldmann Niccolò Paganini Fünf Capricen für Violine solo, gesetzt für Violine und Streichorchester von Edison Denissow Johann Sebastian Bach "Ich ruf zu dir" BWV 639, bearbeitet für Violine und Streichorchester von Anders Hilborg Richard Strauss Divertimento für kleines Orchester nach Klavierstücken von François Couperin op. 86 Fedor Rudin, Violine Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Vladimir Jurowski

22.00 Uhr
Nachrichten

22.03 Uhr
Freispiel

Kurzstrecke 103 Feature, Hörspiel, Klangkunst - Die Sendung für Hörstücke aus der freien Szene Zusammenstellung: Julia Gabel, Marcus Gammel, Ingo Kottkamp und Johann Mittmann Produktion: Autorinnen und Autoren / Deutschlandfunk Kultur 2020 Länge: 56'30 (Ursendung) Neue Hörkunst aus der freien Szene. Heute mit der Frage: Wo in mir ist das Tier - und was hat das mit Gilles Deleuze zu tun? Tier and Loathing Von Jürg Andreas Meister A walking scientist Von Jasmina al-Quaisi Humanoid Nature Von Carina Pesch Außerdem: Neues aus der "Wurfsendung" mit Julia Tieke. Ungewöhnlich und nicht länger als 20 Minuten: Wir stellen regelmäßig innovative, zeitgemäße, radiophone Hörstücke vor. Kurzstrecke 103

23.00 Uhr
Nachrichten

23.05 Uhr
Fazit

Kultur vom Tage

23.30 Uhr
Kulturnachrichten

23.50 Uhr
Kulturpresseschau

00.00 Uhr
Nachrichten

00.05 Uhr
Klangkunst

What we know is secret The Burma Shave Electrics Vol. 2 Von Raymond Pettibon und Oliver Augst Konzept, Komposition und Realisation: Oliver Augst Mit: Raymond Pettibon, Stella Schnabel, Bo Ginn Pettibon und Brezel Göring Eli Smith, Banjo Alexandre Bellenger, Gitarre Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019 Länge: 50'06 Eine kultige Werbekampagne für Rasierseife inspirierte den Künstler Raymond Pettibon zu einer langen Reihe von Twittertexten: Klingende Kurzgedichte voll provokativer Anspielungen. Die Burma-Shave-Werbekampagne hat bis heute Kultstatus. Zwischen 1927 und 1963 warb ein Rasierseifenhersteller neben amerikanischen Highways auf hintereinander gereihten Werbetafeln, die im Vorbeifahren raffinierte Reime und witzige Wortspiele offenbarten. Rhythmus und Kürze der Kampagne macht sich der zeitgenössische Künstler Raymond Pettibon zu eigen: Seit Jahren twittert er seine Version der Burma-Shave-Poems. Die Gedichte dienen als Ausgangspunkt für ein Hörstück voll beißendem Spott und provokativer Anspielungen auf die Zustände im heutigen Amerika, entstanden in Zusammenarbeit mit dem Klangkünstler Oliver Augst. Raymond Pettibon, geboren 1957 in Tucson, USA, ist Autodidakt und zeitgenössischer Künstler. Bekannt wurde er mit stilisierten Tuschezeichnungen, die Bild und Text kombinieren. Seit den 1970er-Jahren entwirft er Plattencover und Gelegenheitsgrafik, unter anderem für die kalifornische Punkband Black Flag und die Noise-Rockband Sonic Youth. Seine Arbeiten sind Teil der Sammlungen des Centre Georges Pompidou (Paris), des Museum of Modern Art (New York) und der Tate Gallery (London). Raymond Pettibon lebt und arbeitet in New York. Zusammenarbeit mit Oliver Augst seit 2003. Oliver Augst, geboren 1962 in Andernach am Rhein, ist Komponist und Radiomacher. Er studierte Visuelle Kommunikation mit Schwerpunkt Bühne an der Hochschule für Gestaltung in Offenbach und Popularmusik/Performance an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Hamburg. Mitbegründer des Künstlerkollektivs "textXTND". Zuletzt gemeinsam mit Sven-Åke Johansson für Deutschlandfunk Kultur: "In St. Wendel am Schlossplatz" (2017). What we know is secret

01.00 Uhr
Nachrichten

01.05 Uhr
Tonart

Weltmusik Moderation: Katrin Wilke

02.00 Uhr
Nachrichten

03.00 Uhr
Nachrichten

04.00 Uhr
Nachrichten