Spezialtipp

Karin Kneffel, Malerin

Bild: SWR/Sven Vogel

Samstag, 17:05 Uhr SWR2

SWR2 Zeitgenossen

Karin Kneffel, Malerin

Im Gespräch mit Marie-Dominique Wetzel. Karin Kneffel, Malerin

Tagestipp

Heute, 22:03 Uhr SWR2

SWR2 Jazztime

Harlem Stride & Boogie Swing Die großen Klavier-Entertainer Von Hans-Jürgen Schaal In den Kellerclubs von Harlem ging in den 1920er-Jahren die Post ab. James P. Johnson war es, der den Ragtime in den Stride-Pianostil verwandelte, indem er den Ausdruck des Blues und die Kraft der Improvisation hineinmischte. Seine größten Konkurrenten hießen Willie "The Lion" Smith und Thomas "Fats" Waller - der eine sein bester Freund, der andere sein bester Schüler. Die Begeisterung für den Boogie brachte auch Alfred Lion dazu, 1939 ein eigenes Plattenlabel zu gründen - Blue Note. Die ersten Musiker auf seinem Label waren die Boogie-Könige Albert Ammons und Meade "Lux" Lewis.

Konzerttipp

Heute, 23:03 Uhr Ö1

Die Ö1 Jazznacht

Harald Peterstorfer im Studio, Julien Desprez Rob Mazurek Ensemble beim Jazzfestival Saalfelden 2019 Zu Gast im Studio ist der 1969 in Wels geborene Harald Peterstorfer, der sich als Gitarrist gerne in den Welten des lyrischen Jazz sowie im Feld von klassisch und keltisch inspirierter Musik aufhält. Im Gespräch mit Christian Bakonyi lässt Petersdorfer seine Karriere Revue passieren und erzählt von seinen Begegnungen mit Musikerinnen und Musikern aus aller Welt. Der Konzertmitschnitt stammt vom Jazzfestival Saalfelden 2019, dort fand am 24. August letzten Jahres das Konzert von "T(r)opic" statt, einem neunköpfigen Ensemble unter der Leitung des Gitarristen Julien Desprez und des Kornettisten Rob Mazurek. In diesen multikulturellen Projekt, bestehend aus Musikerinnen und Musikern aus den USA, Frankreich, Norwegen, Dänemark, Schweden und Portugal, wirkten u. a. noch die Saxofonistin Lotte Anker, der Bassist Ingebrigt Håker Flaten und der Schlagzeuger Gerald Cleaver mit. Gestaltung: Christian Bakoyni

Hörspieltipp

Heute, 19:04 Uhr WDR3

WDR 3 Hörspiel

Die dunkle Stunde der Serenissima (2/2) Von Donna Leon Übersetzung aus dem Amerikanischen: Christa E. Seibicke Komposition: Gert Anklam und Holger Mantey Bearbeitung und Regie: Corinne Frottier Erzählerin: Hannelore Hoger Brunetti: Christian Brückner Vianello: Wolfgang Rüter Elettra: Andrea Sawatzki Ford: Siemen Rühaak Eleonora: Doris Kunstmann Filipetto: Ernst August Schepmann Sanpaolo: Lars Gärtner Paola: Esther Hausmann Conte: Dieter Mann Lele: Horst Mendroch Tabaccaio: Peter Schröder Galante: Renate Becker Claudia: Julia Hummer Lucia: Camilla Renschke Hedwig Jacobs: Louise Martini Wiederholung: WDR 5 So 17.04 Uhr

Featuretipp

Heute, 09:05 Uhr Ö1

Hörbilder

Das Salz der Erde Bei Kleinbauern, Landlosen und Umweltflüchtlingen in Brasilien Feature von Johann Kneihs Am 25. Jänner 2019 ereignet sich in der Kleinstadt Brumadinho der bis dahin größte Unfall in einem brasilianischen Bergwerk. Eine Schlammlawine begräbt Häuser und Dutzende Menschen unter sich, ähnlich wie erst drei Jahre zuvor im nahegelegenen Ort Mariana. Es ist der tragische Höhepunkt einer langen Reihe von Schäden an Natur und Menschen, die für Brasilien kennzeichnend geworden sind. Der gebürtige Österreicher Thomas Bauer lebt seit über 20 Jahren als Sozialarbeiter, Fotograf und Filmemacher im Bundesstaat Bahia im Nordosten von Brasilien. Er unterstützt Kleinbauern, Landarbeiter und Landlose, die ihre Existenz verteidigen - gegen die Vertreibung durch Bergwerke und Plantagen, gegen Sklavenarbeit oder die Vergiftung des Viehs durch Pestizide beim Anbau von Exportfrüchten. Bewässerungsprojekte, Kraftwerke, aber auch Intrigen lokaler Unternehmer bewirken, dass im Laufe der Jahre hunderttausende Familien ihre Existenz verloren haben. Häufig werden Besitztitel gefälscht, häufig wird auch Gewalt angewendet: Rund 1.500 Menschen wurden in zwei Jahrzehnten in Landkonflikten ermordet, hat die kirchliche Pastoralkommission für das Land der brasilianischen Bischofskonferenz erhoben. 71 Morde waren es im Jahr 2017, die weltweit höchste Zahl. Jeden Juli kommen tausende Landarbeiter und Landlose zur Wallfahrt ins Städtchen Bom Jesus da Lapa am Rio São Francisco, zu Prozessionen und Gottesdiensten, aber auch zum Erfahrungsaustausch und zur gegenseitigen Bestärkung im Kampf gegen die Ungerechtigkeit, mit der sie konfrontiert sind. Redaktion: Elisabeth Stratka Ton: Fridolin Stolz

Podcast

NDR Info

Die schillernde Romantikerin

Am 4. April 1785 wird die Schriftstellerin Bettine von Arnim geboren. Mit ihrem Buch "Goethes Briefwechsel mit einem Kinde" schuf sie einen Klassiker der Weltliteratur.

Hören

Hörspiel-Download

SWR 2

Dominique Manotti: Kesseltreiben (2) - Böses Lehrstück über Wirtschaftskriminalität

"Kesseltreiben" schildert die Übernahme eines französischen Konzerns durch den US-Konkurrenten, umrankt von organisierter Kriminalität, Regierungspolitik und Geheimdienstaktivitäten. Zweiter Teil. | Aus dem Französischen von Iris Konopik | Mit: Imogen Kogge, Katja Bürkle, Ole Lagerpusch, Hanna Scheibe u. v. a. | Musik: zeitblom | Hörspielbearbeitung und Regie: Ulrich Lampen | (Produktion: SWR/NDR 2019)

Hören