Spezialtipp

Petra Bahr

Bild: SWR/Patrice Kunte

Samstag, 17:05 Uhr SWR2

SWR2 Zeitgenossen

Petra Bahr

Petra Bahr, Regionalbischöfin im Gespräch mit Silke Arning. Petra Bahr, Regionalbischöfin

Tagestipp

Heute, 23:05 Uhr BR-Klassik

Musik der Welt

Botschafter der Cajun-Klänge aus Louisiana Bruce Daigrepont und Steve Riley Von Marlene Küster Die Cajuns sind die Nachkommen französischer Kolonisten, die sich Mitte des 18. Jahrhunderts in Louisiana angesiedelt haben. Viele von ihnen brachten ihre Instrumente mit: Fiedel, Rhythmusinstrument Triangel und Geige. Die Hauptrolle spielte hier das Akkordeon. Deutsche Einwanderer hatten es Ende des 19. Jahrhunderts in die Cajun-Musik eingeführt. So entstanden die Cajun-Klänge, in denen sich die französische Sprache behauptete. Heute sind die beiden Akkordeonisten Bruce Daigrepont, Anfang 60, und Steve Riley, Ende 40, wichtige Botschafter und Bewahrer der Cajun Tradition. Als Kind haben sie zu Hause Französisch gelernt und erlebten diese traditionelle Musik auf Familienfesten. Ihre Texte sind meist auf Französisch und handeln beispielsweise von Heimweh und vom Reisen. Bruce Daigrepont spielt schon seit Jahrzehnten Akkordeon. Mit seinen Songs bleibt er der Cajun-Tradition sehr verbunden. Steve Riley war 15, als er den legendären Fiddle-Spieler Dewey Balfa kennen lernte. In seiner Band "The Balfa Brothers" hat er bis zum Tod von Dewey Balfa 1992 gespielt und seine eigene Band "The Mamou Playboys" gegründet. Seitdem bewahrt er diese Tradition und belebt sie gleichzeitig mit modernen Einflüssen. Steve Riley hat sogar sein eigenes Akkordeon kreiert.

Konzerttipp

Heute, 20:00 Uhr Bremen Zwei

Klassikwelt in concert: Quatuor Ebène

Felix Mendelssohns zweite Sinfonie mit dem Titel "Lobgesang" ist eine sehr besondere Mischform zwischen konventioneller Instrumental-Sinfonie und Kantate. Das Stück entstand als Auftragswerk zur Vierhundertjahrfeier der Buchdruckerkunst durch Johannes Gutenberg. Das groß besetzte Werk wurde im Juni 1840 in der Leipziger Thomaskirche aufgeführt. Mit seiner "Sinfonischen Kantate" erfüllte Mendelssohn die Vorgaben des Auftraggebers, der ein sinfonisches Stück mit Chor forderte. Den Text des "Lobgesangs" stellte der Komponist aus Bibelzitaten sowie dem evangelischen Kirchenlied "Nun danket alle Gott" zusammen. Zweites Stück in diesem Konzert zum Reformationstag ist Mendelssohns letztes Streichquartett f-moll op. 80. Das Stück ist ein ergreifendes "kammermusikalisches Requiem" für Mendelssohns verstorbene Schwester Fanny. Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 2 B-Dur op. 52 "Lobgesang" Elizabeth Connel, Sopran Karita Mattila, Sopran Hans Peter Blochwitz, Tenor London Symphony Chorus Orchestra Leitung: Claudio Abbado Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichquartett Nr. 6 f-moll op. 80 Quatuor Ebène Live-Mitschnitt vom 4. September 2013 im Oldenburger Schloss

Hörspieltipp

Heute, 21:05 Uhr NDR Info

Das Hörspiel

Von Matthias Karow Musik: Sabine Worthmann Regie: Oliver Sturm Mit Julia Nachtmann, Tilo Werner, Michael Wittenborn, Nicki von Tempelhoff und Almut Kühne (Vokalistin) NDR 2019 Ein Ehepaar zieht aufs platte Land, lebt dort zurückgezogen, ohne nennenswerten Kontakt zur Dorfbevölkerung. Sie fährt täglich zur Arbeit in die Stadt und er, ein erfolgloser Schriftsteller, arbeitet zuhause an seinem Roman. Doch eines Tages, bedingt durch belanglose Zufälle, gerät auf einmal alles ins Rutschen. Gewissheiten verschwimmen. Ein Gefühl der Unheimlichkeit beschleicht die junge Frau im Gespräch mit dem Wirt der Dorfkneipe, bei dem sie sich sukzessive in eine parallele Welt hineingezogen fühlt. Weitere Informationen unter ndr.de/radiokunst. Das Hörspiel

Featuretipp

Heute, 09:00 Uhr rbb Kultur

FEATURE

Zu den Wahlen in den USA Jenseits des American Dream Deutsche Sozialarbeiter unterwegs mit ihren US-Kollegen Von Wiebke Keuneke Regie: die Autorin Produktion: SWR 2019

Podcast

NDR Info

Nachrichten

Die aktuellen Meldungen aus der NDR Info Nachrichtenredaktion.

Hören

Hörspiel-Download

Audible

Wolfsspuren

Jeder in Frankreich kennt die Legende der "Bestie von Gévaudan". Eine Serie grausamer Morde kündet von ihrer Rückkehr. Selbst der rationale Verstand eines C. Auguste Dupin kommt beim Anblick der dahingeschlachteten Opfer an seine Grenzen. Zusammen mit seinem Freund und Chronisten Edgar Allan Poe wagt er es dennoch der blutigen Spur zu folgen, die sie in dunkle Abgründe blicken lässt.

Hören